Herzlich willkommen,

auf der Seite von Resonanzboden // House of Resources Magdeburg.

Das Projekt Resonanzboden wurde von 2016-2019 wurde im Zuge der Ausschreibung des Modellprojektes »House of Resources« des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge entwickelt und sehr erfolgreich 3 Jahre lang unter der Trägerschaft der .lkj) Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit dem Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V. durchgeführt.

 

Für Resonanzboden // House of Resources Magdeburg hat mit 1. September 2019 die 2. Projektphase (2019–2022) begonnen.

Im neuen Projektzeitraum wird Resonanzboden unter der Trägerschaft der lkj) Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V. weitergeführt.
Mit der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt (AGSA) e. V.  rückt eine neue, starke Akteurin für Integration und interkulturelle Orientierung als Kooperationspartnerin an unsere Seite. Weiterhin werden wir auch in einigen ländlichen Räumen in Sachsen-Anhalt aktiv werden. Dabei arbeiten wir u.a. mit den Mitgliedern der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (LAGFA) e. V. zusammen.

Das Projekt agiert als Vernetzungs- und Kooperationsstelle für Menschen mit Einwanderungsgeschichte, Migrant*innenorganisationen und Engagierte in diesem Bereich. Weiter tritt Resonanzboden als Förderer von Bildungs- und Kulturprojekten für deren Zielgruppen und alle interessierten und ehrenamtlich tätigen Bürger*innen und Akteur*innen auf.

 

!!!!NEWS!!!!

»Fahrradtraining für migrantische Frauen«
Resonanzboden // House of Resources gewinnt mit dem Fahrradkurs-Kooperationsprojekt den Integrationspreis des Landes Sachsen-Anhalt 2019

Fahrradtrainingsgruppe migrantische Frauen September 2019

Gruppenfoto zum Abschluss des Fahrradkurses für migrantische Frauen im September 2019 ©Resonanzboden

Im Rahmen der zehnten Verleihung des Landesintegrationspreises des Landes Sachsen-Anhalt wurde am 4. Dezember an sechs Initiativen und Projekte einer der Integrationspreise 2019 vergeben.

Wir freuen uns sehr, dass das Kooperationsprojekt der Verkehrswacht Magdeburg e. V., des Projekts Resonanzboden der Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V. (.lkj) Sachsen-Anhalt), der AQB gGmbH Magdeburg und des Malteser Hilfsdienst e. V. Magdeburg , »Fahrradtraining für migrantische Frauen«, in der Kategorie »Miteinander statt gegeneinander: Interkulturelles Zusammenleben gemeinsam gestalten« den zweiten mit 500 Euro dotierten Preis erhalten hat.

Bereits seit 2017 werden von der Verkehrswacht Magdeburg in enger Zusammenarbeit mit dem Projekt Resonanzboden der Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V. (.lkj) Sachsen-Anhalt) laufend Fahrradtrainings, in Theorie und Praxis, mit migrantischen Frauengruppen durchgeführt.

Dieses Projekt, das inzwischen zu einem Vorzeigeprojekt der Verkehrswacht Magdeburg avanciert ist, erfreut sich ungehinderten Zuspruchs.

Gerne fahren wir noch ein gutes Stück Weg gemeinsam mit den Partner*innen, denn zu spät bremsen kann man immer noch!!

 


Filmischer Einblick in die bisherige Arbeit des Resonanzbodens 2016-2019:

Ein Beitrag des interkulturellen Magazins INTERFACE des Offenen Kanal Magdeburg .