Herzlich willkommen,

auf der Seite von Resonanzboden // House of Resources Magdeburg.
Resonanzboden ist ein Kooperationsprojekt der .lkj)-Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V. und dem Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA e.V.)

Das Projekt agiert als Vernetzungs- und Kooperationsstelle für Menschen mit Einwanderungsgeschichte, Migrant*innenorganisationen und Engagierte in diesem Bereich. Weiter tritt Resonanzboden als Förderer von Bildungs- und Kulturprojekten für deren Zielgruppen und alle interessierten und ehrenamtlich tätigen Bürger*innen und Akteur*innen auf.

AKTUELLES

Internationale Wochen gegen Rassismus in Magdeburg

 

Seit 2016 veranstaltet die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt (AGSA) diese Aktionswochen mit unterschiedlichesten Veranstaltungen. Auch vom 11.-24. März 2019 findet diese Veranstaltungsreihe wieder statt; 2019 ist das 70-jährige Jubiläum des Grundgesetzes im Fokus. Es werden Projekte gefördert, die sich mit dem Umgang mit Rassismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit beschäftigen, zum Beispiel Lesungen, Filmvorführungen oder Diskussionen.
AGSA bietet Hilfe bei der Veranstaltungsortsuche und kann mit bis zu 200€ unbürokratisch unterstützen. Das .lkj) Sachsen-Anhalt Projekt Resonanzboden/House of Resources kann zudem bis zu 500€ beisteuern. Die jeweiligen Veranstaltungen werden zudem im Aktionsflyer beworben.


Der Beitrag des interkulturellen Magazins INTERFACE des Offene Kanal Magdeburg stellt Resonanzboden//House of Resources Magdeburg.
Wir sagen Danke für das schöne Portrait.

 

 


Förderberatung

Dieses Angebot richtet sich an integrativ tätige Institutionen und Vereine, die

  • sich bereits um eine Mikroprojektförderung bei Resonanzboden beworben haben UND
  • sich um Förderung bei anderen Geldgebern bewerben wollen.

Mehr hier.