Mikroprojektförderung


Das House of Resources Magdeburg fördert weiterhin Menschen mit Einwanderungsgeschichte, Migrant*innenorganisationen und Engagierte in diesem Bereich.

Wir unterstützen Bildungs- und Kulturprojekte und deren Zielgruppen und fördern die Aktivitäten aller interessierten und ehrenamtlich tätigen Bürger*innen und Akteure.

Projektpartner*innen, die bereits eine Mikroprojektförderung über Resonanzboden 1 (1. Modellprojektphase) erhalten haben, müssen nicht mehr an einer Antragswerkstatt (s. u.) teilnehmen.
Sie können ihre Projekte ab sofort bei uns einreichen.

 

Die Fördermodalitäten – Was muss beachtet werden?

Voraussetzung für die Antragsstellung ist die Teilnahme an einer unserer Antragswerkstätten.

 

Wie viel kann gefördert werden?

Im Rahmen der Förderung von Mikroprojekten können pro Antrag

  • bis zu 1.500 Euro
  • 1.500 bis maximal 3.000 Euro bei min. 2 aktiven Kooperationspartner*innen

bewilligt werden.

Die Anträge müssen sich dabei an den Zielen des Projektes Resonanzboden // House of Resources Magdeburg (PDF Download) orientieren und die lokalen Bedarfslagen berücksichtigen.

Komplimentärfinanzierungen (Verwendung von Dritt- und/oder Eigenmitteln) sind möglich, soweit sie nicht aus Mitteln des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) stammen (z.B. Landesmittel; EU-Mittel; Spenden; Einnahmen; Stiftungen etc.).
Der Eigenmittelanteil muss 10% der Gesamtkosten betragen.
Dieser Anteil kann durch bare oder unbare Eigenmittel eingebracht werden.

Die häufigsten Fragen (FAQs) zu Antragstellung und Verwendungsnachweis haben wir auch als PDF-Download bereit gestellt.

Über die Vergabe der Mittel entscheidet eine unabhängige Jury. Die Anträge müssen bis spätestens 4 Wochen vor Projektbeginn und spätestens 2 Woche vor der nächsten Jurysitzung bei uns, postalisch und per Mail, eingegangen sein, um in die jeweilige Begutachtungsrunde durch die Jury zu kommen 

 

Antragsfristen

10. August 2020
15. September 2020
13. Oktober 2020

Ca. 14 Tage später können wir euch mitteilen, ob und in welcher Höhe euer Mikroprojekt von Resonanzboden gefördert wird!

 

Wichtig: Mitgliedsvereine der AGSA e. V. können sich auch direkt im einewelt haus beraten lassen.

Anprechpartnerin:
Bettina Heyder
E-Mail: bettina.heyder@agsa.de

Termine
Einzelberatungen: dienstags und freitags nach Vereinbarung
Antragswerkstatt im einewelt haus: Termine zurzeit nur auf Anfrage

Gerne stehen wir Ihnen / Euch laufend unterstützend zur Seite. Wir wünschen Ihnen / Euch viel Gestaltungskraft bei der konzeptionellen Ausgestaltung Ihrer / Eurer  Ideen und sind wie immer auf innovative Projekte gespannt.

Den ausgefüllten Antrag senden Sie bitte postalisch und per Mail an resonanzboden@lkj-lsa.de

.lkj) Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V.
Projekt Resonanzboden // House of Resources Magdeburg
Brandenburger Straße 9
39104 Magdeburg

Vorlagen Antragsunterlagen

(zur Bearbeitung benötigst Du/benötigt Ihr den Adobe Acrobat Reader DC. Kostenfreier Download hier)

Vorlagen Abrechnungsformulare