DIE NSU MONOLOGE

Veranstalter:

.lkj) Sachen-Anhalt e.V. l Resonanzboden//House of Resources Magdeburg

Veranstaltungsort:

Brandenburger Straße 9 l 39104 Magdeburg l Großer Hörsaal 2.01

Datum:

5. November

Uhrzeit:

18:30 Uhr

Sonntag, 5. November l 18:30 Uhr l Großer Hörsaal l Brandenburger Straße 9

Die NSU Monologe – Der Kampf der Hinterbliebenen um die Wahrheit

Eine Inszenierung der Bühne für Menschenrechte
Buch und Regie: Michael Ruf

 

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Wenn die Gesellschaft versagt. In Erinnerung an die Ermordeten und Hinterbliebenen des NSU, die über den Zeitraum November/Dezember von verschiede
ne gesellschaftlichen Akteuren in Magdeburg organisiert wird, die sich mit dem NSU, dem Prozessverlauf und den Opfern sowie Angehörigen beschäftigen wird.

Bühne für Mesnchenrechte/Die NSU Monologe

Sechs Jahre nach Bekanntwerden des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ erzählen die NSU-Monologe von den jahrelangen Kämpfen dreier Familien der Opfer des NSU – von Elif Kubaşık, Adile Şimşek und İsmail Yozgat: von ihrem Mut, in der 1. Reihe eines Trauermarschs zu stehen, von der Willensstärke, die Umbenennung einer Straße einzufordern und vom Versuch, die eigene Erinnerung an den geliebten Menschen gegen die vermeintliche Wahrheit der Behörden zu verteidigen.

Die NSU-Monologe sind dokumentarisches, wortgetreues Theater, mal behutsam, mal fordernd, mal wütend – roh und direkt liefern sie uns intime Einblicke in den Kampf der Angehörigen um Wahrheit und sind in Zeiten des Erstarkens von Rechtsextremismus an Aktualität kaum zu überbieten.

„Einfühlung als Waffe. Es kriecht einem unter die Haut. Empathischer Sog.“ (nachtkritik.de)
„Ein nachdenklich und auch wütend machendes Stück Wahrhaftigkeit.“ (RBB Inforadio)

Die Aufführung findet auf deutsch mit türkischen und englischen Übertiteln statt.

Eintritt: frei, um Spenden wird gebeten.

Veranstalter*innen der Reihe: 
Arbeitskreis Antirassismus Magdeburg; l Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. l .lkj) Sachsen-Anhalt e.V. l Resonanzboden l Artist e.V. l Bündnis Studierende gegen Rechts l Stura OVGU